Aikido

Sie sind hier:  Home / Abteilungen / Aikido

A I K I D O

Aikido ist eine Kampfkunst, die Anfang des 20. Jahrhunderts in Japan entwickelt worden ist. Der Begründer Morihei Ueshiba, ein Mann mit einer Körpergröße von nur 1,53 Metern, erlernte verschiedene Kampfkünste der damaligen Zeit und entwickelte daraus seinen eigenen Stil, den er später unter seinen Schülern als Aikido verbreitete.

Der Kerngedanke des Aikidos ist, seinen Körper und Geist mit Hilfe von Bewegungsformen und Techniken zu schulen und in das Unterbewusstsein zu integrieren. Aikido ist Selbstverteidigung. Der Aikidoka führt die Kraft eines Angriffes über die gegenüberliegende kraftlose Seite des Angreifers weiter. Diese schwache Seite wird genutzt, um die Angriffsenergie in einen Hebel oder Wurf zu lenken. Dabei benötigt der Aikidoka kaum muskuläre Kraft da der Angriff keinesfalls blockiert wird. Das Spiel mit den Kräften aus Spannung und Entspannung führt zu den grundlegenden Prinzipien des Aikidos, die Einheit von Atmung, Körper und Geist. Das komplexe System fordert vom Trainierenden Beständigkeit. Der Lohn ist eine neu erlebte Körperbeherrschung, die bis ins hohe Alter weiter ausgebaut werden kann.

Der Aikido-Abteilung gehören über 50 Mitglieder vom Anfänger über den fortgeschrittenen Aikidoka bis hin zu Meistergraden an. Die Altersstruktur findet sich in den einzelnen Übungsgruppen wieder. Die Aikido-Abteilung des ESV gehört dem Aikido Verband Niedersachsen e.V. an und ist Mitglied im Deutschen Aikido Bund e.V.

Fortführende Links:

zum Download der aktuellen Verbandszeitschrift „aikido aktuell“:

www.aikido-bund.de/aikido-aktuell/

Aikido-Verband Niedersachsen e.V.: www.aikido-niedersachsen.de

Deutscher Aikido Bund e.V.: www.aikido-bund.de

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.