Sie sind hier:  Home  / News

Nachwuchsturnerinnen vom allg. Turnen sehr erfolgreich

Nachwuchs der ESV-Gerätturnerinnen erreicht zweiten Platz

Bei den Kreisrundenwettkämpfen startet in diesem Jahr ein stark verjüngtes Team aus den Reihen der Gerätturnerinnen des Einbecker Sportvereins (ESV) in der Liga 5. Die Mädchen (Jahrgang 2011-2008), die im Regelfall einmal wöchentlich Training haben, sind stets mit Eifer, vor allem aber mit viel Spaß dabei. Neben Fenja Düvel, Kathy Urban, Alina Rose und Caroline Biermann, die bereits ein oder auch mehrere Jahre Wettkämpfe geturnt haben, sind Lina Diercks, Marla Schütte und Luise Wimmer erstmals dabei. Egal ob erfahren oder neu im Team: durchweg alle Mädchen hatten ihren Anteil am Erfolg der Mannschaft, denn mindestens an einem der vier Geräte brachte jede Turnerin eine Wertung ins Gesamtergebnis ein. Eine Mannschaft besteht aus bis zu sieben Turnerinnen, die ihre Übungen am Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden den Kampfgerichten präsentieren. Stets darf eine Pflichtübung der Stufen P1 bis P5 gewählt werden. Jeweils die höchsten drei Noten gehen in die Teamwertung ein. Lina Diercks und Marla Schütte konnten vor allem am Reck überzeugen, wo sie tolle Übungen zeigten. Marla erzielte hier sogar die beste Wertung der Mannschaft. Auch an den anderen Geräten zeigten sie gute Übungen. Im Endergebnis des ersten Wettkampfes wurde Lina 21. und Marla 14. Luise Wimmer zeigte in ihrem ersten Wettkampf einen tollen Sprung und präsentierte sich auch am Reck stark. Sie erturnte Platz 15. Am Balken und am Boden hat sie viel Potenzial – an der Ausführung wird im Training noch gefeilt. Caroline Biermann hat sich in ihrem zweiten Wettkampfjahr am Sprung stark verbessert, aber auch am Balken und Boden konnte sie die Kampfgerichte positiv überzeugen. Sie kam auf Platz 18 der Einzelwertung. Alina Rose, die Jüngste im Team, konnte sich nach vier gelungenen Übungen an den Geräten auf Platz 13 einordnen. Direkt vor ihr platzierte sich Kathy Urban, die am Sprung und am Schwebebalken erstmals die P5-Übungen wählte und sehr gute Wertungen bekam. Mit Platz 12 schrammte sie sehr knapp an den Top-10 vorbei. Stärkste Turnerin der ESV-Mannschaft war im ersten Wettkampf Fenja Düvel auf dem sechsten Rang. Besonders am Reck und Schwebebalken, aber auch am Boden erturnte sie viele Punkte. Die Mannschaft freut sich bereits auf den zweiten Rundenwettkampf und wird hoffentlich wieder viele schöne Übungen zeigen können.